Suonen von Sion Eine wundervolle Wanderung, die Anzère mit der Staumauer von Tseuzier verbindet. Hier stossen wir auf den tiefen Graben durch den die Raspille fliesst. Suone von Torrent Neuf Der Weg zu einem eindrücklichen Erbe. Die Wanderung entlang der historischen Wasserleitung startet bei der imposanten Tseuzier-Staumauer. Die Trusera ist die östlichste Walliser Suon von Bedeutung. Dort lohnt sich noch ein Bummel durchs Dorf mit Schloss und schöner Kirche. Suonen sind die historischen Bewässerungskanäle des Wallis. Tauchen Sie ein in das Suonenerlebnis Zauberwasser an den Suonen Eggeri & Chilcheri! Zahlreiche Wanderwege entlang dieser Kanäle laden zu abwechslungsreichen Wanderungen auf historischen Pfaden. Bei La Proprija steht die Kapelle der Sainte Marguerithe, die der Bissen-Schutzheiligen gewidmet ist. Das Besondere: Diese Suone wurde Mitte des 20. Von 1994 bis 2006 war die Suon stillgelegt, konnte dann aber unter hohem finanziellem Einsatz und dank zahlreichen Helfern restauriert werden. Landeskarte 1286 Diese befördern das kostbare Gut aus den Gebirgsbächen auf die Felder, zu Weinreben und Obstplantagen. Aber auch kulinarisch kamen wir voll auf unsere Rechnung. Du möchtest im Wallis wandern gehen und mehr von dieser Ecke in der Schweiz entdecken? Suonen-Wanderung: Das Wallis entdecken Als Favorit merken. Diese Seite teilen. In offenen Gräben wird das kostbare Wasser von Gebirgsbächen auf meist abenteuerliche Art zum Kulturland gebracht. Schon sehr früh versuchte man deshalb das Wasser vom Riedgletscher und Riedbach herazuleiten. In alten Zeiten war die Quelle der Bisse du Ro im Ertenze-Tal und floss nach Crans-Montana um das für die Landwirtschaft nötige Wasser zu bringen. Das Oberwalliser-Bergmassiv besteht aus 41 Viertausendern. List von Links die direkt zu Ankerpunkten auf dieser Seite führen. Ihr Wasser bezieht sie aus der Raspille und bewässert damit die Wiesen und Weinberge von Varen. Die aus verschiedenen Wasserfassungen (kleine Flüsse oder Gebirgsbäche) hervorgegangenen Kanäle dienen dazu, die verschiedenen Kulturen in … Nun an den Gleisen entlang zur Lüegilchi-Schlucht, dort verlässt man dann die Gleise. Wir haben die Wanderung vielleicht etwas unterschätzt, sie aber schliesslich gemeistert (beide 62). Diese Wasserleitungen bestehen aus offenen Gräben, die das kostbare Wasser von den Gebirgsbächen - zum Teil auf abenteuerliche Art - auf die trockenen Weiden und Äcker, in die Weinberge oder auf die Obstplantagen brin­gen. Schau dir die Tipps und Fotos an, die Mitglieder der komoot-Community den Touren hinzugefügt haben. 3 schöne Wanderungen, die du im Wallis nicht verpassen darfst! Das Postauto führt Sie zu den drei Ausgangspunkten der Wanderung entlang der gewählten Route. Atemberaubende Wanderung entlang der zum Teil 800 Jahre alten Suonen (Wasserleitungen) «Gorperi» und «Niwärch» von Eggerberg nach Ausserberg im UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch. Wir haben die Wanderung von Salgesch aus gemacht und es war wunderschön. In früheren Zeiten entstanden deshalb ausgeklügelte Bewässerungssysteme – noch heute existieren 3000 solcher «Suonen» mit einer Gesamtlänge von 2000 Kilometern. In atemberaubender Höhe, teils an senkrecht abfallenden Felsen vorbei, schlängelt sich die Suone samt Wanderweg der Talflanke entlang. Das Wallis ist geprägt von alten, meist noch heute funktionstüchtigen Bewässerungskanälen. Heute ist sie mit Hängebrücken erschlossen. Die Wanderung beginnt im Walliser Weindorf Varen und führt hinüber nach Venthône. Die Wanderung entlang der Suonen von Clavau und Sillonin führt durch die malerischen Rebberge von Sion im Kanton Wallis. Die Wanderung für trittsichere und schwindelfreie Leute führt von Ausserberg in Richtung "Stolleneingang" Nach ca. Im Wallis finden sich Routen, die (erlauben Sie das Wortspiel) eigentliche Leckerbisse unter den Wanderungen darstellen: Strecken entlang der Suonen, viele Jahrhunderte alte Wasserleiten, die im Mittel-und Unterwallis eben auch Bisse genannt werden. Sie bestehen seit dem 14. Hoch oben über dem Rhônetal schmiegen sich die Häuser von Ausserberg an den steilen Abhang. Entdecken Sie die Walliser Suonen. Ausgangspunkt der Wanderung auf der Lötschberg-Südrampe ist der Bahnhof Hohtenn. Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bilder, dem GPS-Track, sowie viele wertvolle Informationen rund um die Tour frei. Teilen. Einige Anstiege waren wirklich sehr streng (nach La Lé). Zahlreiche Wanderwege entlang dieser Kanäle laden zu abwechslungsreichen Wanderungen auf historischen Pfaden. Seite zu Merkliste hinzufügen. gratis Jahrhunderts stillgelegt und in unterirdische Kanäle verlegt. Hundert Kilometer Wanderwege führen um das sonnenverwöhnte Nendaz neben den historischen Wasserkanälen, den Bisses. Heute werden Sie die Wanderung wohl vom Ferienort aus in Richtung des Stausees Rawyl machen. Die Temperatur eher frisch, sodass das Laufen wie von selber ging. Gottseidank haben wir nichts davon vermerkt.... Gewandert am 09.11.2017 Diese befördern das kostbare Gut aus den Gebirgsbächen auf die Felder, zu Weinreben und Obstplantagen. Nachdem Sie drei wunderschöne Suonen bewandert haben, können Sie das Walliser Suonen-Museum besuchen. Das Walliser Suonenmuseum befindet sich im Herzen des Dörfchens Botyre (Gemeinde Ayent) um 6 Kilometer von Anzère und greift die Thematik rund um die Suonen auf. Die Suonen des Baltschiedertals lassen sich miteinander kombinieren, eine luftige Tour ist die Verbindung von Niwärch und Gorperi. Suonen sind historische Bewässerungskanäle im Schweizer Kanton Wallis. Weil die Niederschlagsmenge in dieser Region sehr niedrig ist, war eine rentable Landwirtschaft seit jeher nur mit herangeführtem Wasser denkbar. Entlang des Walliser Bewässerungssystems der Suonen sind zahllose Wanderungen an den Hängen des weiten Tals möglich. Highlights waren sicher die Suonen. Hoch über der Massaschlucht musste der Wanderweg dabei teilweise in den Fels gesprengt werden. Die Normalwege auf diese Berge sind beachtliche Herausforderungen und verlangen alpine Erfahrung. Suonen-Wanderung Die Wanderung führt zum Stausee «Gibidum», dann entlang einer alten Wasserleitung durch eindrückliche «Wildwände» unterhalb des Riederhorns zum Bergdorf Ried-Mörel. Sie wurde 1499 erstmals in einer Kaufakte erwähnt und bezieht ihr Wasser aus dem Milibach im Rappental. Auf der ganzen Wanderung können Sie die unverbaute Aussicht auf das Rhonetal geniessen. Da die Raspille ihre Wasser auch der Bisse Neuf schenkt, findet der Übergang zu diesem Suonenweg nahtlos statt. Suone von Bitailla Ein wunderbarer Weg im Tal der Sionne. Besonders im Herbst ein Spektakel! Wanderangebote. Je nach Seespiegel im Stausee «Gibidum» ist ein kurzer Abstecher in die imposante Massaschlucht möglich. Um Seiten in Merklisten zu speichern, melde dich an oder erstelle kostenlos einen Account. Entlang des ehemaligen Suonenverlaufs führt heute aber eine nicht weniger abenteuerliche Wanderung, die Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erfordert. Zum Abschluss folgt nochmals ein Höhenweg, diesmal führt er von Vercorin nach Grimentz im Val d’Anniviers, wo die Suonenweg-Wanderung endet. Die Suonen oder Wasserleiten gelten als Wahrzeichen der Walliser Landschaft. Unterwegs bietet sich immer wieder Gelegenheit, sich in typischen Walliser Restaurants mit lokalen Köstlichkeiten zu verköstigen und einen regionalen Tropfen Weins zu geniessen. Suone von Clavau Ein wunderbar Blick auf die Rhonebene und die Weinbergterrassen. Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen. Wanderleiter(in) Fotogalerie Die Grosse Suone von Ayent wurde im Jahre 1442 gebaut und wird mit dem Wasser unterhalb der grossen Staumauer von Tseuzier aus dem Bach "Lienne" gespeist. Sie ist für alle geeignet, vom Genusswanderer bis hin zu Familien mit Kindern. (Wählen Sie mit den Pfeiltasten ein Datum), Common.Of Dem Geheimnis der Suonen auf der Spur, Common.Of Entlang den Suonen Tsittoret wandern. Auch werden 12 geführte Mehrtages-Wanderungen angeboten. In diesem Guide haben wir die 20 besten Touren aus unserer Sammlung von Wanderungen im Wallis für dich zusammengefasst. Die Bisse d’Ayent ist eine der schönsten Suonen im Wallis. Suonen sind historische Wasserleitungen im Schweizer Kanton Wallis. Die Suone endet im Revouire-Teich in Grimisuat. Ostern auf Panoramawegen im Wallis: 3 Tage durch Weinberge und den Suonen entlang: Vetroz - Sion - Bisse de Claveau - Bisse de Lens - Venthône - Bisse Neuf de Varen - Rumeling oberhalb Leuk Spektakuläre Tiefblicke zur Rhoneebene und lauschige Abschnitte entlang der Suonen wechseln sich ab. Ganz besondere Wanderungen und Spaziergänge versprechen die Suonen, die geschichtsträchtigen Bewässerungskanäle im Kanton Wallis. Entspanntes Suonenwandern zwischen Varen und Venthône. Ostern auf Panoramawegen im Wallis - durch Weinberge und den Suonen entlang, 3 Tage Sierre - Pfynwald - Bhutan Hängebrücke - Leuk, Tageswanderung Nr.622 Saillon - Rebberge - Hängebrücke Farinet - Saillon, Tageswanderung Nr.623a Um Seiten in Merklisten zu speichern, melde dich an oder erstelle kostenlos einen Account. Das Wallis gehört zu den trockensten Gebieten der Schweiz. Jetzt weiterempfehlen web.popover.closeButtonText. Wir haben dabei das Wallis und seine Bewohner von ihrer besten Seite kennen gelernt. Trusera. Die Suonen-Karte herunterladen. Seite zu Merkliste hinzufügen. Aufgrund von Steinschlaggefahr sind Teilstücke des Weges entlang der Suone Eggeri geschlossen. Hierzu folgen wir in Ausserberg den Wegweisern «Stolleneingang» und «Historische Wasserleitung Niwärch – Gorperi Suon». Programm 2021. Gebaut wurden sie um die Weiden zu bewässern und dadurch dem Vieh das Futter zu sichern. Die Bisse de Varon ist sehr angenehm zum Gehen, im Nachhinein haben wir erfahren, dass dort zur Zeit Wildschweinjagd stattfindet. Viele der Suonen sind heute noch in Betrieb und werden sorgfältig unterhalten. Die Grand Bisse de Lens beginnt im Fluss Lienne und führt durch die Gemeinden Icogne, Lens, Chermignon und Montana, wobei sie den Châtelard-Hügel umkreist auf welchem die Statue des Christ-Roi steht. Geniessen Sie eine einmalige Atmosphäre bei einer Wanderung entlang der 4 Suonen Eggeri, Chilcheri, Drieri und Bineri. Jahrhundert und sind Meilensteine der Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Kantons. Ganz besondere Wanderungen und Spaziergänge versprechen die Suonen, die geschichtsträchtigen Bewässerungskanäle im Kanton Wallis. Um 1430 gebaut, war die Suone Torrent-Neuf oder Suone von Savièse einst das kühnste Bewässerungsprojekt ihrer Art. Erfahre mehr über die Apps für Android und iOS. Über das ganze Jahr verteilt, bietet Valrando 67 geführte Eintages-Wanderungen in welchen Sie das Wallis und die umliegenden Kantone erkunden. Suonen – für historisch Bewanderte. Das Wallis und die Sonne – eine Liebesbeziehung: 300 Sonnentage pro Jahr schenkt sie dem Tal. Eine weit zerstreute Bergsiedlung auf einer aussichtsreichen Sonnenterrasse über Visp, eine uralte, durch die offenen Wasserleitungen geprägte Kulturlandschaft, ein aussergewöhnlicher Reichtum an selten gewordenen Alpenpflanzen - das ist Zeneggen in der Augstbordregion. Suonen im Überblick Wallis ... Wanderung führt über einen 2,4 km langen, in luftiger Höhe kürzlich wieder hergestellten Weg. Das Auftauen von Permafrostböden hat in den Bergen erhebliche und bedrohliche Veränderungen der Topographie verursacht. Entspanntes Suonenwandern zwischen Varen und Venthône. Und weisen Ihnen gleichzeitig den Weg über Stock und Stein. Diese einfache und gemütliche Suonenwanderung verbindet die beiden Walliser Weinorte Varen und Venthône. Diese einfache und gemütliche Suonenwanderung verbindet die beiden Walliser Weinorte Varen und Venthône. Zahlreiche Wanderwege entlang dieser Kanäle laden zu abwechslungsreichen Wanderungen auf historischen Pfaden. Mit vier Wasserleitungen ist Grächen als wahres Suonen-Eldorado bekannt. Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen. Schon nach der nächsten Kurve stehen Sie in einer Felswand, die zur einen Seite steil hinabfällt. Ziel dieser Renovierungsarbeiten war es auch, an die ausserordentlichen Leistun-gen unserer Vorfahren zu erinnern. Die Suonen bewässern die Wiesen und Hänge an der Lötschberg-Südrampe. Aber verlass dich nicht allein auf unsere Meinung. Sie ist für alle geeignet, vom Genusswanderer bis hin zu Familien mit Kindern. Und weisen Ihnen gleichzeitig den Weg über Stock und Stein. Die Suone bewässert Wiesen und Rebberge der Gemeinden Ayent und Grimisuat, vielfach noch auf traditionelle. Dem Wegweiser Löschberger Südrampe 69 folgend, geht es ein kurzes Wegstück auf der Asphaltstrasse bergauf zu den Bahngleisen, wo man diese überquert. Wegbeschrieb . Eine der spektakulärsten Suonen ist die „Bisse du Ro“ oberhalb von Crans-Montana. Das hochalpine 4000er Bergsteigen gehört zu den Leidenschaften vieler Bergsteiger. Hier erfahren Sie alles über diese erstaunlichen jahrhundertealten Werke. (Lokale Gebühren können anfallen). Der Massa-Wanderweg erlaubt spektakuläre Einblicke in die Geschichte der traditionellen Wasserleitungs-Systeme (Bisse) des Wallis. Im Hintergrund weitet sich das Bergpanorama des Baltschiedertals. Die Wanderung Ausserberg–Mund führt teilweise entlang dieser historischer Wasserleitungen. Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben. Höhepunkt: der rekonstruierte Bretterkanal, der entlang der senkrechten Felswand am Torrent-Croix verläuft. Eine Wanderung entlang historischer Bauten zur Bewässerung der Landwirtschaft in der Schweiz. Und so, wie die Sonnenstrahlen die wunderbar urwüchsige Landschaft mit ihren Bergen, Wiesen, Weinbergen und Bäumen in ein herrliches Licht tauchen, kannst Du Kraft tanken unter dem … Besonders reizvolle Beispiele bietet das Baltschiedertal. Die Bisse de Varen, auch Grosse Wasserleitu von Varen genannt, ist eine der ältesten urkundlich erwähnten Suonen. 1.5 Stunden kommen Sie zum Schild "Nirwärch". Suonen sind kleine Wasserläufe am Berghang, die aus dem Willen der Bauern entstanden sind, den Folgen der Trockenheit zu entgehen. Die Wanderung beginnt im Walliser Weindorf Varen und führt hinüber nach Venthône. Suonen sind die historischen Bewässerungskanäle des Wallis. Die Bisse Neuf, auch Bisse de Planige genannt, bewässert die Hänge von Venthône, dem Ziel der Wanderung. Der Suonenweg verläuft mal im Schatten, dann wieder über offenes Gelände mit schönen Ausblicken ins Rhonetal.