Smartwatch-Verbot für Kinder in Deutschland: Das ist der Grund Neben der Ortungsfunktion dank eingesetzter SIM-Karte, lässt die ein oder andere Smartwatch auch eine … strafbar, wenn sie eine Person züchtigen. Gefahren wissen sie noch nicht einzuschätzen. körperliche Züchtigung wurde bis in das 20. Verbote sollten sparsam eingesetzt und konsequent umgesetzt werden - Wie sinnvoll sind Verbote in der Kindererziehung? Ein Verhalten lässt sich folglich auf diese Weise unterbrechen oder unterbinden. ein Sitzmöbel gelegt. Das klappt natürlich nicht in einer akuten Gefahrensituation, lässt sich aber bei vielen Regeln des Alltags umsetzen. In Rechtsordnungen hingegen, in denen kein Züchtigungsrecht mehr besteht (also beispielsweise in der schwedischen oder deutschen Rechtsordnung), wird diese Unterscheidung nicht mehr getroffen: Dort gilt jede Form der Züchtigung als Misshandlung oder als Körperverletzung. In christlichen Gesellschaften wurden Kinder traditionell als Wesen angesehen, die leicht der Sünde verfallen konnten. Außerdem machen Verbote eine Sache bisweilen erst interessant. 5 oder 10 Minuten oder bis zum Ende der Unterrichtsstunde) zu stellen oder knien zu lassen (früher auch verschärft: auf einem kantigen Holzscheit). [61] Darüber, wie weit dieses Züchtigungsrecht im Einzelfall geht, gibt es geteilte Meinungen. Noch Martin Luther (1483–1546) empfiehlt, bei der Kindererziehung „neben den Apfel eine Rute zu legen“, und dies war nicht nur metaphorisch gemeint. Das lernt es, indem Sie klare Regeln aufstellen: An der Straße bleiben Sie gemeinsam stehen und gehen nur weiter, wenn Sie es sagen und Ihr Kind an der Hand haben. In einer von dem muslimischen Buchversand „Islamische Bibliothek“ herausgegebenen und mehr als 200 Seiten umfassenden Schrift aus dem Jahr 1983 namens As-Salah – Das Gebet im Islam heißt es:[18], „Kinder sollen vom siebten Lebensjahr an von den Eltern durch Ermahnungen zum Gebet angehalten werden, vom zehnten Lebensjahr an auch notfalls, wenn es gar nicht anders geht, durch Schläge. Zu den heute allgemein gesetzlich unzulässigen Körperstrafen gehören insbesondere alle Formen, die unter den Begriff der Folter fallen. 6 Abs. Dennoch entschied das Bayerische Oberste Landesgericht Anfang der 1980er Jahre in einem Fall zu Gunsten eines Pädagogen mit der Begründung: In Bayern „besteht ein gewohnheitsrechtliches Züchtigungsrecht insoweit, als der Lehrer an Volksschulen die von ihm unterrichteten Knaben körperlich züchtigen darf“.[44]. Danach wandelte man sie in eine für Richter optionale Sanktion um und nannte sie „Stockhiebe“.[3]. ¹ Rabatt nur mit Gutschein-Code und ausschließlich für die Erstanmeldung zum Newsletter. Gerade bei Züchtigungen durch Hoheitsträger treten daher oft nachhaltige Beeinträchtigungen des Selbstbewusstseins bis hin zu Angststörungen auf, sobald die betreffende Person an den oder die Vorfälle erinnert wird. Verbote müssen also sein, um Ihr Kind zu schützen. In der Vergangenheit haben wiederholt Schulangestellte ihre Stellung verloren, da sie gegen einschlägige Vorschriften verstießen. Die Novemberrevolution von 1918 machte dem Züchtigungsrecht ein Ende. Die Schläge erfolgten üblicherweise auf den Rücken oder auf das Gesäß. Es könne nicht angenommen werden, dass deshalb jede Form der Züchtigung auch strafrechtlich zu missbilligen sei. Die Grundmuster, wie wir uns zu verhalten haben, haben wir in der Kindheit gelernt. Steffi Wittenberg erlebte in ihrer Kindheit in Hamburg die Repressalien gegen Juden am eigenen Leib. Dieser scheinbare Gegensatz wird durch eine Einschränkung des Begriffs Folter in Artikel 1 der UN-Antifolterkonvention aufgelöst: „Der Ausdruck umfasst nicht Schmerzen oder Leiden, die sich lediglich aus gesetzlich zulässigen Sanktionen ergeben, dazu gehören oder damit verbunden sind.“ Hierdurch fallen körperliche Züchtigungen nicht unter den Begriff der Folter und werden nicht vom UN-Ausschuss gegen Folter gerügt, wenn hierzu eine einfachgesetzliche Grundlage in den die justizielle Züchtigung jeweils praktizierenden Staaten besteht. Die Strafen werden in der Regel mit einem speziellen Holzpaddel (Paddle) oder auch mit einem Lederriemen auf das bekleidete (oder nur in seltenen Fällen entblößte) Gesäß des Schülers erteilt („paddling“/„lashing“/„strapping“). Insbesondere in Militär und Seefahrt wurden bis ins 19. Offiziere hatten bis zu den Befreiungskriegen 1813 das Recht, die ihnen unterstellten Soldaten mit Schlägen zu züchtigen. „Dort sollte der Lehrer die Geräte einsammeln und entscheiden, wann und wie sie am Schultag benutzt werden dürfen. Die westeuropäischen Gesellschaften des Mittelalters übernahmen die Züchtigungsmethoden von den Römern und aus ihrer eigenen Tradition, nicht nur in der Kindererziehung, sondern auch zur Bestrafung Erwachsener, wie beispielsweise das Stäupen am Pranger. Sorgen Sie für eine kindersichere Umgebung, sind viele Verbote von vornherein überflüssig, denn Ihr Kind kommt weder mit Steckdosen noch mit scharfen Messern in Berührung. In Deutschland besaßen früher die Eltern in der Regel das Züchtigungsrecht über ihre Kinder. Hinzutretend kann der Verlust eines gesellschaftlichen Ansehens eintreten, wenn die Züchtigung wie in früher Zeit oder in vielen Kulturen heute noch öffentlich ausgeführt wird (siehe auch Pranger). Wieso Verbote und Regeln meist genau das Gegenteil von dem bewirken, was du willst. 2013 erscheint der erste Band der Fantasy-Trilogie „Silber“, der ebenfalls zum Bestseller wird. [27] In einer Studie aus dem Jahre 2008 ist Mississippi wieder der Staat der größten Anzahl von Schülern, diesmal 7,5 % bei etwa 40.000 Paddlings. [33] 2018 wurde in Schottland ein Gesetzentwurf eingebracht, nach dem sich Eltern mit dem Schlagen ihrer Kinder strafbar machen sollen. Die Zielsetzung der Züchtigung ist (neben der Sanktionierung des jeweils unerwünschten Verhaltens durch Herstellung des durch die Tat gestörten Rechtsfriedens) auch, die gezüchtigte Person davor abzuschrecken, das bestrafte Fehlverhalten zu wiederholen. Nicht für Babynahrung & Windeln und nur 1x pro Kunde einlösbar Kinder, die mit den Vornamen Pumuckl oder Schneckerli durchs Leben stolpern, werden spätestens ab dem Eintritt in den Kindergarten unter massiven Problemen … März 1839 wurde in Preußen die Kinderarbeit verboten. Eine Kindheit voller Verbote. Hier hat die Züchtigung zusätzlich die Wirkung einer Ehrenstrafe. Allgemeine Rechtsbehelfe oder Beschwerden der von justizieller Züchtigung betroffenen Personen an den UN-Ausschuss gegen Folter bleiben daher wirkungslos. 3 Ihr Kind weiß inzwischen, dass es das Bücherregal nicht ausräumen soll. § II BGB i.d.F. Diese Art der Bestrafung wurde auch in einer Vielzahl von westlichen Kulturen vor allem zur Disziplinierung von Gefangenen bis ins 20. Schließlich sind körperliche Erziehungsmaßnahmen gegen den Kopf (Ohrfeigen, Kopfnüsse, Ziehen an Haaren oder Ohren) ausnahmslos verboten. Heute erzählt sie Schulklassen davon, um die Erinnerung wachzuhalten. Eine Voraussetzung ist, dass Ihr Kind Ihnen zuhört und Ihnen vertraut. Ein Anhang zum britischen Kinderschutzgesetz, welches Eltern das Schlagen ihrer Kinder generell verbieten sollte, wurde im Jahr 2004 im House of Commons mit 424 zu 75 Stimmen abgelehnt. Das Befolgen der Gebote und Verbote in der Kindheit ist eine Überlebensstrategie, welche die Zuwendung der Bezugspersonen sicherstellt. Gutschein gültig ab einem Bestellwert von Erstmals wurde in Preußen die Prügelstrafe für Soldaten unter dem Einfluss des Militärtheoretikers Graf Wilhelm von Schaumburg-Lippe durch Scharnhorsts Heeresreform ab 1807 abgeschafft. Kinder zur Bestrafung zu schlagen, wurde in Deutschland vor 15 Jahren gesetzlich verboten. Das Zeitalter der Aufklärung brachte noch keine wesentliche Änderung bei den Erziehungsmethoden für Kinder (→ Pädagogik der Aufklärung, Pädagogik des Philanthropismus, Schwarze Pädagogik). In der Bundesrepublik Deutschland bestand in den meisten Bundesländern bis längstens 1973 (in Bayern jedoch bis 1983) ein Züchtigungsrecht für Lehrkräfte an Schulen gegenüber den ihnen zur Erziehung anvertrauten Schülern; in einzelnen Bundesländern war die körperliche Züchtigung jedoch bereits vorher untersagt oder zumindest nominell mehr oder weniger stark eingeschränkt worden. Räumt Ihr Kind im Wohnzimmer die CDs aus dem Regal und schmeißt sie auf den Boden, können Sie mit ihm in sein Zimmer gehen. Januar 2004. 3 Abs. Kapitel, § 12 Nr. Verbote müssen also sein, um Ihr Kind zu schützen. 2 BGB durch das Gesetz zur Ächtung von Gewalt in der Erziehung so gefasst: „Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Der Grundstein dafür wird bereits im Babyalter gelegt. Eine an den Kinderrechten orientierte Pädagogik versteht sich als Anwältin der im internationalen, europäischen und nationalen Recht nieder - gelegten Schutz-, Förder- und Beteiligungsrechte jedes Kindes. Gott behandelt euch wie Söhne. In Japan starben 2011 vier Kinder, nachdem sie eine kombinierte Impfung bekommen hatten. 11,9 % liegt. Jahrhunderts abgeschafft, in Nassau etwa 1809, in Baden 1831 oder in Braunschweig 1837. In der Praxis wurden maximal 39 Schläge erteilt, damit nicht das Gesetz durch ein eventuelles Verzählen gebrochen wurde. [49] Während die Leitung der evangelikalen DEA körperliche Züchtigung ablehnt,[50][49] wird ein maßvolles Züchtigungsrecht von der Konferenz für Gemeindegründung verteidigt. Eine Trendwende in der Pädagogik setzte ab den 1960er Jahren ein; sie ging – zumindest in Europa – sehr schnell und radikal vonstatten (siehe auch 68er-Bewegung). Folgen Sie dem Link in der Bestätigungsmail. [54] Sie beklagt dies als Beeinträchtigung des „verfassungsmäßige[n] Recht[s] der Eltern auf Erziehung der Kinder“.[55]. Altersunabhängig können bis zu 24 Hiebe mit dem 120 cm langen und 13 mm starken Rohrstock erteilt werden, was notwendigerweise zu schweren Verletzungen am Gesäß mit lebenslang anhaltender Narbenbildung führt. B. Nicht für Babynahrung & Windeln und nur 1x pro Kunde einlösbar, https://www.windeln.de/magazin/sites/default/files/artikel/big/2017-06/kleinkind_erziehung_konsequenz_artikel.jpg. Sure 4:34 empfiehlt den Ehemännern (Übersetzung von Rudi Paret): „Und wenn ihr fürchtet, daß (irgendwelche) Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie!“, In der Scharia, dem islamischen Recht, wird aufgrund dieser Koranstelle ein Züchtigungsrecht des Ehemannes überwiegend befürwortet. Christentum und germanische Tradition lieferten die Rechtfertigung für die berüchtigt harten Strafen des Mittelalters in allen Lebensbereichen (andererseits wurde auch die vergleichsweise milde Strafpraxis im Byzantinischen Reich mit dem Christentum begründet). Viel Muskelkraft brauchte es nicht, um der Webmaschine die Fäden zuzuführen. Manches ist gut, manches können wir überdenken. Ein Baby weiß noch gar nicht, was "Nein" bedeutet. Hierbei sind nur eingewiesene Bedienstete befugt, die Züchtigung durchzuführen. Schläge und Prügel sind bei Kindern in der Erziehung zu Recht verboten. Problematisch ist jedoch, dass Babys und Kleinkinder noch nicht zwischen einer Handlung und ihrer Person unterscheiden können. Jedoch ließ sich in Deutschland lange keine gesetzliche Änderung durchsetzen, weil eine Kriminalisierung der Eltern nicht gewünscht war. Der zur Berufsausübung zählende Probebetrieb ist aber weiterhin zulässig. Eine Körperstrafe oder Züchtigung fügt Schmerz zu. Juli 1986 das Schlagen von Schülern in staatlichen Schulen und 1998 für alle Schultypen verboten. Darüber hinaus hat die Emotionalisierung des Familienlebens seit dem 19. Gutschein gültig ab einem Bestellwert von Von den Römern sind vor allem die Körperstrafen an den Schulen übermittelt. Für Kinder sollten Kopftücher verboten sein. 2 BGB so umformuliert: Diese Formulierung stellte noch kein generelles Züchtigungsverbot dar, sondern richtete sich nur gegen „entwürdigende“ Erziehungsmaßnahmen und grenzte zulässige, nicht entwürdigende Erziehungsmaßnahmen gegen Misshandlungen ab. Beim Vollzug hatte sich ein dreiteiliger Ritus herausgebildet: Neben dem Rohrstock und der Hand kamen auch Rute, Teppichklopfer, Kleiderbügel, Kochlöffel, Pantoffel und selten auch Peitsche oder Riemen zum Einsatz. Ein weiterer Antrag, der das Schlagen von Kindern unter „Hinterlassung sichtbarer Spuren“ verbietet, wurde hingegen mit 284 zu 208 Stimmen angenommen und trat im Januar 2005 in Kraft. Haben Sie eine Regel aufgestellt, ist diese auch einzuhalten. Diese Sicht stützt sich auf Teile der juristischen Literatur, die mit der, Das Recht auf gewaltfreie Erziehung sei als rein privatrechtliche Regel zu betrachten. Der ältere und von der Körperstrafe begrifflich abzugrenzende Ausdruck der Leibesstrafe umfasste vornehmlich das Abschlagen von Gliedmaßen (besonders Händen, Ohren, Nase, siehe Verstümmelung), die Blendung, das Brandmarken, das Abscheren von Haar (bei Frauen) und Bart (bei Männern). Als 1998 das Verbot der Züchtigung auch auf Privatschulen ausgedehnt wurde, bildete sich eine Initiative christlicher Privatschulen zur Wiedereinführung der Züchtigung in Großbritannien, welche von 40 Schulen unterstützt wurde und mit freier Religionsausübung argumentierte. Die Befürwortung von Körperstrafen in der Erziehung komme aber auch in areligiösen Familien vor und sei daher keine „singuläre Erscheinung in spezifischen religiösen Gruppierungen“.[23]. Außerhalb dieser Zeiten sollten sie verboten sein.“ Stefan Aufenanger sieht das anders. Die Befürworter eines elterlichen Züchtigungsrechts leugnen nicht, dass die gesetzliche Regel Züchtigung kategorisch verbietet. Im Militär bestanden verschiedene Formen der Prügelstrafe, sowie das Spießrutenlaufen und das Stäupen. Körperstrafen erfolgen oft in der Form von Schlägen (Prügelstrafe). Das Züchtigungsrecht der Eltern gegenüber ihren Kindern wurde. 2 GG umfasse nämlich schon von vorneherein nicht das Recht zur Erziehung durch körperliche Züchtigung oder andere entwürdigende Maßnahmen: „4. Es darf nicht einfach auf die Straße rennen, nicht mit einem scharfen Messer spielen, nicht in die Steckdose greifen. In der Schule kamen dabei früher die Rute, später der Rohrstock und auch das Lineal zum Einsatz. Haltet aus, wenn ihr gezüchtigt werdet. gegebenenfalls Alternativverhalten aufzeigen, Der elfte Lebensmonat: Zeit für erste Grenzen - Viele Babys verstehen kurz vorm ersten Geburtstag schon ganz genau, was Ihre …, Unerzogene Kinder waren schon vor über 2.000 Jahren ein Thema - Dem griechischen Philosophen Sokrates wird der Ausspruch …, Streit ist unter Kindern häufig - und für viele Eltern ein Problem. Die früheren Strafen eines Schulkindes förderten unangemessenes Sozialverhalten. In strafrechtlicher Hinsicht sind diese Handlungen, die ansonsten unter den Straftatbestand der Körperverletzung fallen würden, aufgrund der hierzu bestehenden Berechtigung nicht relevant, solange sie sich im von der jeweiligen Rechtsordnung gesetzlich vorgegebenen Rahmen bewegen. Das Züchtigungsrecht des Ehemannes gegenüber seiner Frau wurde in Deutschland 1928 abgeschafft. Muss etwas nur oft genug versucht werden, und die Eltern geben nach? Heute werden justizielle Körperstrafen in vielen Ländern der Welt als barbarisch angesehen und sind zumindest offiziell abgeschafft – auch in solchen Ländern, die die Todesstrafe beibehalten haben, wie einige Bundesstaaten der USA. „Vernünftig“ sind dabei laut Gericht außerdem nur Körperstrafen aus wichtigem Anlass; sie dürfen nach dem Urteil nur ohne Werkzeug (also nur mit der Hand) und nur an Kindern vorgenommen werden, die mindestens zwei und noch nicht dreizehn Jahre alt sind. ¹ . Das 1794 erlassene Preußische Landrecht (ALR) gab dem Ehemann das „Recht der mäßigen Züchtigung“ seiner Ehefrau. Die gezüchtigte Person erlebt unmittelbar den Eindruck von Hilflosigkeit und die Erfahrung, gegenüber der züchtigenden Person vollkommen machtlos zu sein sowie in der geltenden Hierarchie in klarer Abgrenzung unterhalb dieser zu stehen. Dieser gewohnheitsrechtliche Grundsatz stellte damit im Sinne des Strafrechts einen gesetzlichen Rechtfertigungsgrund für eine tatbestandsmäßige Körperverletzung dar. Januar 1900 wurde das Züchtigungsrecht des Dienstherrn gegenüber dem Gesinde (nicht jedoch gegenüber minderjährigem Gesinde) abgeschafft. Dennoch war die körperliche Züchtigung von Kindern und Heranwachsenden in Westdeutschland in (insbesondere handwerklichen) Ausbildungsverhältnissen bis etwa 1960 und an Grundschulen bis etwa 1970 weit verbreitet.[12]. Jahrhundert vor allem in Zuchthäusern an männlichen und weiblichen Gefangenen vollzogen. Die Kindheit ist eine Lebensphase des Menschen und dauert von Geburt bis etwa zum 14. In diesen Staaten des Bible Belt stehen oft auch gerade die Kirchen hinter dem Paddling, da sie die körperliche Züchtigung im Alten Testament verankert sehen. Erst mit dem Kindschaftsrechtsänderungsgesetz (KindRÄG) 1989 wurde das Gewaltverbot in der häuslichen Erziehung explizit formuliert (§ 146a ABGB – außer Kraft seit 31. Jetzt ist es leider in manchen Schulen so, dass Kinder während der Schulzeit ihre Eltern anrufen. Bei Handyverbot kann auch ein Smartwatchverbot gelten. Dann dampfte die Walze der Industrialisierung über die Schweiz. Auch im späteren Leben muss es Regeln akzeptieren. Sie seien im Gewissenskonflikt dem Gesetz vorzuziehen. [42] Dieses wurde seit Erlass des BGB von 1896 von den Gerichten nicht mehr angewendet, aber erst 1928 offiziell aufgehoben. [8] und im Buch Jesus Sirach[9]. Zu unterscheiden ist hierbei die Züchtigung im Sofortvollzug (gemäß in den jeweiligen Staaten geltender Verwaltungsvorschriften), die im Einzelfall nach Ermessen eines aufsichtsführenden Beamten als unmittelbare Reaktion auf eine Verfehlung durchgeführt wird, sowie die Züchtigung in einem formalisierten Verfahren für schwerwiegende Verstöße, bei der die betreffende in Gefangenschaft befindliche Person in einer formellen Prozedur zunächst weitgehend bewegungsunfähig gesichert und danach auf bestimmte Körperteile wie Gesäß, Fußsohlen oder Rücken geschlagen wird. Die Schläge wurden grundsätzlich auf das Gesäß verabreicht – entweder in gebückter Haltung oder über das Knie bzw. 2006 entschied der Oberste Gerichtshof von Portugal, dass Ohrfeigen oder Schläge mit der flachen Hand als Mittel der Erziehung „legal und akzeptabel“ seien, und hob eine Strafe auf, zu der eine Heimleiterin wegen des Schlagens geistig behinderter Kinder verurteilt worden war. Von manchen Naturvölkern ist die Praxis der Körperstrafe übermittelt, von anderen dagegen nicht. [21] Auf Antrag des Deutschen Kinderschutzbundes hat die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften das Buch indiziert. Damit der Rechtfertigungsgrund griff, musste, Das Züchtigungsrecht war nicht übertragbar, übertragbar war jedoch die Ausübung des Züchtigungsrechts.[45]. ... Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie besonders brandempfindlichen Gebäuden oder Anlagen" immer untersagt, auch an Silvester. 6 II GG) […]. Das letzte Recht zur körperlichen Züchtigung, das in Deutschland im Jahr 2000 abgeschafft wurde, stellte das Recht der Züchtigung der Kinder durch die Eltern dar. zur Unterordnung unter bestimmte Normen zu bewegen. Auch Lehrlinge unterstanden dem Züchtigungsrecht des Lehrherrn. hier, Wertvolle Tipps zu Schwangerschaft und Kindesentwicklung, Wertvolle Infos rund um Ihre Schwangerschaft. Die sog. Gleich ist es geschafft Seitdem ist es dort noch legal, Kinder und Jugendliche zwischen zwei und einschließlich zwölf Jahren entsprechend bestimmten Vorgaben körperlich zu züchtigen. 14 des Strafgesetzbuches gewertet, wobei keine Tätlichkeit vorliegen darf. Die meisten Paddlings insgesamt sind aber mit 50.000 Fällen in Texas zu verzeichnen. Schulstrafen. Die Bibel (Genesis 3) berichtet die Geschichte von Adam, dem ersten, von Gott geschaffenen Menschen, und seiner Frau Eva, die Gott aus dessen Rippe bildete.Sie leben im Garten Eden gottesfürchtig, bis die Schlange, die schlauer war als alle anderen Tiere, die Frau in Versuchung führt.Sie sprach: „Hat Gott wirklich gesagt: Ihr dürft von keinem Baum des Gartens essen?“ [43] Das Recht zur „väterlichen Zucht“ des Lehrherrn gegenüber den Lehrlingen (§ 127a Gewerbeordnung a.F.) Die gleiche Ohrfeige von der Hand der eigenen Eltern war jedoch im Rahmen des elterlichen Züchtigungsrechts zulässig. Andere Personen haben kein Züchtigungsrecht und machen sich ggf. Dieser Effekt tritt selbst dann ein, wenn die betreffende Person ihr sanktioniertes Handeln nach der eigenen Wertvorstellung als berechtigt bewertet und die diktierten Normen ablehnt. Kinder sind von Beginn an (Rechts-)Subjekte und Träger eigener Rechte. In den folgenden 19 der 50 amerikanischen Bundesstaaten ist Paddling an staatlichen Schulen per Gesetz zugelassen: Alabama, Arizona, Arkansas, Colorado, Florida, Georgia, Idaho, Indiana, Kansas, Kentucky, Louisiana, Mississippi, Missouri, North Carolina, Oklahoma, South Carolina, Tennessee, Texas und Wyoming (Stand: Juli 2012). In verschiedenen Ländern bestand und besteht bis heute ein justizielles Züchtigungsrecht im Strafvollzug (siehe oben). Aristoteles rät, ein unfolgsames Kind solle „entehrt und geschlagen werden“ (Politik, VII, 17). In der Vergangenheit dienten Körperstrafen oft der Disziplinierung und informellen Bestrafung untergeordneter bzw. Statt einem einfachen "Nein" ist es dann sinnvoller, Ihrem Kind in Ruhe zu erklären, warum es etwas nicht darf. Das Übereinkommen über die Rechte des Kindes von 1989 verpflichtet in den Artikeln 18 und 29 die Unterzeichnerstaaten zu einer gewaltfreien Erziehung im Sinne der Gleichberechtigung und des Friedens. Das liegt jedoch weniger am Verständnis des Wortes, sondern an Ihrem Tonfall, Ihrer Mimik und Gestik. Besonders harte Erziehungsmittel sind aus den Klosterschulen überliefert, wo die Kinder als Novizen oft für den kleinsten Fehler „bis aufs Blut gegeißelt“ wurden. Die von der Bundesrepublik Deutschland im Jahre 1992 ratifizierte UN-Kinderrechtskonvention verpflichtet die Vertragsstaaten unter anderem, alle geeigneten Gesetzgebungsmaßnahmen zu treffen, um das Kind vor jeder Form körperlicher oder geistiger Gewaltanwendung zu schützen (Artikel 19). Verboten ist Arbeit, für die Kinder zu jung sind, die gefährlich oder ausbeuterisch ist, die die körperliche oder seelische Entwicklung schädigt oder die Kinder vom Schulbesuch abhält.